René Mittrach, MAS msk, PT OMT svomp®
Praxisinhaber

team-i-klein
Beruflicher Werdegang


1996 – 2001   
Physiotherpeut in den ambulanten Reha-Zentren in München Giesing (Reha-Sport Giesing)
und Neuperlach (Bavaria Klinik)

2001/ 2002   
Physiotherapeut für die Patienten der Alpha-Klinik in München Bogenhausen

2003 - 2012  
Freier Mitarbeiter in der Praxis für Krankengymnastik Inge Beckers in München Giesing

seit 2003   
wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universitätsklinik München-Großhadern

seit 2013  
in eigener Praxis physiotherapie & training


Qualifikationen

1993 – 1996
Ausbildung zum Physiotherapeuten an der Ersten Europäischen Schule für Physiotherapie, Ergotherapie und Sporttherapie in Kreischa/ Sachsen

1997 – 1999   
Zertifikat in Manueller Therapie nach den Vorgaben der gesetzlichen Krankenkassen Deutschlands

1999
Sportphysiotherapie

1999 – 2001   
Examen in Orthopädisch Manueller Therapie nach den Richtlinien des Weltverbandes IFOMT (International Federation of  Orthopaedic Manual Therapy) in der Schweiz

2001/ 2002   
Weiterbildung in Manueller Therapie nach den Prinzipien von Brian Mulligan

2003-2006   
Examen in Mechanischer Diagnose und Therapie nach Robin McKenzie

2004
Lehrgang Schmerzmanagement "Der problematische Schmerzpatient" bei Max Zusman

2005/ 2006
Lehrauftrag an der Universität Marburg im Studiengang Physiotherapie

2007
Trainer B-Lizenz Volleyball

2007/ 2008
Programme in Clinical Effectiveness an der LMU München

2011
Viszerale Osteopathie

2011-2013
Master-Studium in Muskuloskelettaler Physiotherapie an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (zhaw) in Winterthur (Schweiz)

2012
Manuelle Triggerpunkt-Therapie IMTT bei Roland Gautschi

2012
Münchner Schwindel Seminar Vertigo XVI der LMU München
"Diagnose und Therapie von Schwindelsyndromen, Okulomotorik- und Gangstörungen"

2013 
Zertifizierung Functional Movement Screen (FMS)

2014
Manuelle Triggerpunkt-Therapie IMTT Modul 2

2016
McKenzie Focus Kurs Extremitäten

2016
Ausbildung zum Crosshaus Zirkeltrainer Prävention



Publikationen

Rene Mittrach
Nachbehandlungsprogramme nach Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes mit Knochen-Patellasehne-Knochen-Transplantat - Entscheidungsgrundlagen.
Manuelle Therapie 2001; 5:127-134

M. Scheuringer, E. Grill, C. Boldt, R. Mittrach, P. Müllner and G. Stucki
Systematic Review of measures and their concepts used in published studies focusing on rehabilitation in the acute hospital and in early post-acute rehabilitation facilities.
Disability and rehabilitation 2005; 27(7/8):419-430

Grill E, Zochling J, Stucki G, Mittrach R, Scheuringer M, Liman W, Kostanksek N, Braun J.
International Classification of Functioning, Disability and Health (ICF) Core Set for patients with acute arthritis
Clin Exp Rheumatol. 2007 Mar-Apr; 25(2):252-8

Rene Mittrach, Eva Grill, Monika Walchner-Bonjean, Monika Scheuringer, Christine Boldt, Erika Omega Huber, Gerold Stucki
Goals of physiotherapy interventions can be described using the International Classification of Functioning, Disability and Health
Physiotherapy 2008; 94(2):150-157

Grill E, Mittrach R, Müller M, Mutschler W, Schwarzkopf SR
Outcomes der Funktionsfähigkeit bei Polytrauma
Messinstrumente und Konzepte, ein systematischer Review
Unfallchirurg  2010; 113(6):448-455

Klingshirn H, Grill E, Bender A, Strobl R, Mittrach R, Braitmayer K, Müller M.
Quality of evidence of rehabilitation interventions in long-term care for people with severe disorders of consciousness after brain injury: A systematic review.
J Rehabil Med. 2015 Aug 18;47(7):577-85


Vorträge

2. Deutsches Symposium Forschung in der Physiotherapie, Göttingen 2005
Thema: Validität und prädiktiver Wert von ICF-Core Sets für den physiotherapeutischen Ressourceneinsatz im Akutkrankenhaus

5. Physiokongress, Fellbach 2009
Thema: Die ICF als Dokumentationsgrundlage im Akutkrankenhaus